Patientenverfügung  und Vorsorgevollmacht

Entscheiden Sie, wie Sie behandelt werden möchten, wenn Sie nicht mehr entscheiden können!

Foto: S. Richter
Foto: S. Richter

Vorsorgen geht auch schon im Alter von 20 Jahren! Doch viele Menschen schieben das gern und immer wieder auf. Egal ob es um die Rente oder noch schlimmer, um das eigene Lebensende geht. Dabei ist es eher befreiend, frühzeitig festzulegen, wie man behandelt werden möchte, wenn man nicht mehr bestimmen kann. Und meist viel wichtiger: Es entlastet die Angehörigen, die stellvertretend schwierige Entscheidungen treffen müssten.

 

Als Humanisten bejahen wir das Selbstbestimmungsrecht jedes Menschen bis zum Lebensende. Lassen Sie sich von uns kostenfrei zu Ihren Möglichkeiten mit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht beraten!

Patientenverfügung unwirksam?

Haben Sie bereits eine Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht und wissen nicht, ob diese den neuesten Urteilen des Bundesgerichtshofs standhalten. Wir prüfen Ihre Unterlagen, damit Sie Sicherheit haben!

Kontakt

Dr. Edmund Fröse

sozialeberatung@

humanisten-halle.de

Tel. 0345 1319-473


Beratungszeiten

Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail eine Termin, damit wir uns für Sie Zeit nehmen können!